Mittwoch, 30.01.19
20 Uhr

 

Bürgerhaus Gräfelfing am Bahnhofsplatz  


Christian Felber


Foto: Robert Gortana

Gemeinwohl-Ökonomie

Ein alternatives Wirtschaftsmodell

 

 

Eintritt: 10 €
Schüler und Studenten: 5 €
Schülergruppen: 3 € pro Person
M
itglieder: frei
 




Eine Kernaussage der Gemeinwohl-Ökonomie lautet: „Die Wirtschaft muss menschlicher, sozialer, verteilungsgerechter, nachhaltiger, demokratischer – rundum ethischer werden.“

Der Publizist Stéphane Hessel, dessen „Empört Euch!“ ein internationaler Bestseller wurde, schrieb zugespitzt: „Die gegenwärtige Wirtschaftsordnung ist eine Gefahr für die Demokratie, für den sozialen Frieden und die Menschenrechte. Engagiert euch für die Gemeinwohl-Ökonomie!“

Christian Felber, Mitinitiator dieser Bewegung, wird in seinem Vortrag das alternative Wirtschaftsmodell erklären, dessen Ziel ist, dass Geld und Märkte wieder den Menschen dienen statt umgekehrt. Dazu passt, dass 88 Prozent der Deutschen sich laut Bertelsmann-Stiftung eine „neue Wirtschaftsordnung“ wünschen, und dass Tausende von Unternehmen weltweit inzwischen nach Felbers GWÖ-Konzept arbeiten.


Christian Felber, Jahrgang 1972, ist Österreicher, lebt als Autor und Universitätslektor in Wien. Er hat Attac Österreich mitbegründet und initiierte 2010 die internationale Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung
(„Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie“) sowie das Projekt „Bank für Gemeinwohl“. Sein Buch „Gemeinwohl-Ökonomie“ ist bisher in 12 Sprachen erschienen. „Geld. Die neuen Spielregeln“ wurde 2014 Wirtschaftsbuch des Jahres. 2017 erhielt Felber für die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung den ZEIT WISSEN Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Wissen. Unternehmen aus fast 50 Ländern unterstützen Felbers Bewegung.

  


 
Taschenbuchausgabe erschienen im März 2018
Interview zu den Neuerungen der TB-Ausgabe - 

Das Buch kostet nur 11 € !
 


GWO-Logo

"Das Ziel ist nicht die Vermehrung von Geld sondern, dass es uns allen gut geht"

 Gemeinwohl: Wikipedia - Gemeinwohl-Netzwerk

Was ist Gemeinwohl-Ökonomie?


"Gemeinwohl-Ökonomie" bezeichnet ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohl-fördernden Werten aufgebaut ist. Sie ist ein Veränderungshebel auf wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene.

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist

... auf wirtschaftlicher Ebene eine lebbare, konkret umsetzbare Alternative für Unternehmen verschiedener Größen und Rechtsformen.
Der Zweck des Wirtschaftens und die Bewertung von Unternehmenserfolg werden anhand gemeinwohl-orientierter Werte definiert.

... auf politischer Ebene ein Motor für rechtliche Veränderung. Ziel des Engagements ist ein gutes Leben für alle Lebewesen und den Planeten, unterstützt durch ein gemeinwohl-orientiertes Wirtschaftssystem.
Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung sind dabei die zentralen Werte.

... auf gesellschaftlicher Ebene eine Initiative der Bewusstseinsbildung für Systemwandel, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht.
Die Bewegung gibt Hoffnung und Mut und sucht die Vernetzung mit anderen Initiativen.

Sie versteht sich als ergebnisoffener, partizipativer, lokal wachsender Prozess mit globaler Ausstrahlung - symbolisch dargestellt durch die Löwenzahn-Sämchen im Logo.

(Vision aus der Seite Gemeinwohl Ökonomie)
 


Überzeugungen auf den Kopf stellen
Christian Felber ist auch Tanzperformer


Foto: Rita Newman

Unser jetziges Wirtschaftssystem steht auf dem Kopf. Das Geld ist zum Selbst-Zweck geworden, statt ein Mittel zu sein für das, was wirklich zählt: ein gutes Leben für alle.
(Christian Felber)

 


Links zur Gemeinwohl-Ökonomie: 

Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie Genossenschaft für Gemeinwohl  - Facebook - Gemeinwohl-Ökonomie in Bayern -
Gemeinden und Regionen in der Gemeinwohl-Ökonomie - Wikipedia -


Gemeinwohl-Unternehmen -
Beispiele:
- Video-
Statement Antje von Dewitz | VAUDE
- Sparda-Bank
- Polarstern-Energie
 


Christian Felber:
Homepage - CV -
Artikel, Kommentare, Interviews - WikipediaFacebook - Attac Österreich - ZEIT WISSEN-Preis 2017 Reineccius Medaille 2017 - Youtube-Video-Interviews - Planet-Interview - Economía del Bien Común - Video - Economy for the Common Good - tbd -
 

https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/Cover_Ethischer%20Welthandel.png https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/Innere-Stimme-klein.jpg https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/ttip_klein.jpg  https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/euroretten_small.jpg https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/koop_klein.jpg Cover vergrößern https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/50_vor_klein.png https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/buch-euro-klein.jpg https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/eubuch_small.jpg Cover vergrößern https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/geheimespielregeln.jpg https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/fische.jpg https://www.christian-felber.at/bilder/buecher/zukunftoesterreich.jpg Cover vergrößern
 

Goldman Sachs - Eine Bank lenkt die Welt - Neues aus der Anstalt 13.11.2012 - die Bananenrepublik